Masterstudiengang Lebensmittelchemie

Sehr geehrte Studienbewerberin,
sehr geehrter Studienbewerber,

gemäß § 36 i. V. m. Anlage 2 und 3 zur Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Lebensmittelchemie bewertet die Kommission zum Eignungsverfahren Ihre fachliche Qualifikation anhand einer Curricular-Analyse.

Diese orientiert sich an den von der Verordnung über die „Ausbildung und Prüfung der Staatlich geprüften Lebensmittelchemiker und Lebensmittelchemikerinnen (APOLmCh)“ vorgegebenen Fächergruppen nach Maßgabe des Bachelorstudiengangs Lebensmittelchemie an der Technischen Universität München.

Bitte füllen Sie die Abfrage Ihrer Leistungen aus Ihrem grundlegenden Studiengang auf der Basis Ihrer Leistungsübersicht (Transcript of Records) aus. Geben Sie Module/Fächer in Wert von mindestens 160 Credits ein und ordnen Sie diese den angegebenen Fachkenntnisgruppen zu. Für die Zulassung zum Eignungsverfahren werden vorhandene Fachkenntnisse aus dem Bachelorstudiengang Lebensmittelchemie oder verwandter Studiengänge im Umfang von mindestens 130 Credits gefordert.

Fächergruppe
<b>1. Lehrgebiete</b>
Anorganische und Analytische Chemie
Organische Chemie
Physikalische Chemie
Physik
Biologie
Mathematik
Biochemie
Chemie und Analytik von Lebensmitteln und Futtermitteln, Warenkunde und Technologie der Lebensmittel und Futtermittel
Mikrobiologie
<b>2. Praktika</b>
Anorganische und Analytische Chemie
Organische Chemie
Physikalische Chemie
Physik
Botanik und Mikroskopie
Lebensmittelchemie
Mikrobiologie
Biochemie
Info:

Die Umrechnung von Credits in ECTS sowie die Notenumrechnung bei ausländischen Abschlüssen über die bayerische Formel wird von uns vorgenommen!

Bitte vergessen Sie nicht, jede Fächergruppe abzuspeichern.
Überprüfen Sie alle eingegebenen Daten und schicken sie ONLINE ab.

Eine Bearbeitung Ihrer Bewerbung erfolgt erst, wenn alle notwendigen Unterlagen fristgerecht eingereicht wurden. Anträge ohne vollständige, für Sie zutreffende Unterlagen werden vom Eignungsverfahren ausgeschlossen.